Latest Entries

Kundenveranstaltung der Siemens AG

Für die Siemens AG durfte ich eine Kundenveranstaltung zum Thema „Erfindergeist trifft Zukunft“ fotografieren. Neben einem sehr sympatischen Rudolf Martin Siegers (CEO Siemens Deutschland), gab es ein inspirierendes Schattenspiel vom Tanztheater Mobilé (Köln) – welche die Geschichte Ernst Werner von Siemens künstlerisch aufgearbeitet haben – und einem Denkanstoß von Besteller-Autor Frank Schätzing.

Frank Schätzing im Zeitungs-Interview vor der Veranstaltung.

Frank Schätzing im Zeitungs-Interview vor der Veranstaltung.

Thüringer Hochschulnetzwerk

Für das Netzwerk der Thüringer Hochschulen durfte ich in den vergangenen Monaten die Bildungseinrichtungen für diverse Werbezwecke und einen Messeauftritt fotografieren. Da der fotografische Trend mit Models wieder abnimmt, ging es vor allem um realistische Außenansichten, welche die Hochschulstandorte in ein schönes Licht rücken. Also mehr dokumentarisch als inszeniert und damit genau das richtige für mich.

Bauhaus Universität Weimar

Bauhaus Universität Weimar

 

 

 

 

 

 

 

Friedrich Schiller Universität Jena

Friedrich Schiller Universität Jena

 

 

 

 

 

 

 

Fachhochschule Schmalkalden

Fachhochschule Schmalkalden

Account auf Instagram

Man kann mir seit ein paar Wochen auch auf Instagram folgen. Unter https://www.instagram.com/taikrixel/ findet man allerlei Bilder, die so den ganzen lieben langen Tag lang entstehen.

 

Tag der Architektur

Für die Architektenkammer Thüringen durfte ich ein paar ausgewählte Objekte für den Tag der Architektur fotografieren. Allerdings nicht als klassische Hausansicht, sondern vielmehr sollten die Bilder den Tag dokumentieren, die Besucher zeigen und nicht unbedingt in den Vordergrund rücken.

Erfurt - Bischleben: Loftwohnen Bischlebener Mühle / Zentralstraße 22/22a / Rainer Uwe Schultheiss Dipl.-Ing. (FH) Architekt, Erfurt | Bauherr: TG Immobilien & Bauträger GmbH

Erfurt – Bischleben: Loftwohnen Bischlebener Mühle / Zentralstraße 22/22a / Rainer Uwe Schultheiss Dipl.-Ing. (FH) Architekt, Erfurt | Bauherr: TG Immobilien & Bauträger GmbH

 

Erfurt: Kindertagesstätte "Strolche" / Puschkinstraße 21a / Architekturbüro Dipl.-Ing. Sabine Schwerin, Erfurt | Architekturbüro für Hochbau und Innenraumgestaltung Menning,  Eschenbergen | Bauherr: Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Erfurt e.V.

Erfurt: Kindertagesstätte „Strolche“ / Puschkinstraße 21a / Architekturbüro Dipl.-Ing. Sabine Schwerin, Erfurt | Architekturbüro für Hochbau und Innenraumgestaltung Menning,
Eschenbergen | Bauherr: Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Erfurt e.V.

 

 Jena: Krematorium auf dem Nordfriedhof / Hufelandweg 4 / Arge Helk Architekten und Ingenieure GmbH + Helk, Schulz & Dr. Prabel Ingenieurgesellschaft mbH, Mellingen |   Bauherr: Kommunalservice Jena

Jena: Krematorium auf dem Nordfriedhof / Hufelandweg 4 / Arge Helk Architekten und Ingenieure GmbH + Helk, Schulz & Dr. Prabel Ingenieurgesellschaft mbH, Mellingen |
Bauherr: Kommunalservice Jena

 

Jena: Umbau und Erweiterung Schulgebäude, Sporthalle, Aula Ernst-Abbe-Gymnasium / Ammerbacher Straße 21 / Arge Junk & Reich / Hartmann + Helm, Weimar | Heinisch Landschaftsarchitekten, Weimar | Bauherr: Kommunale Immobilien Jena

Jena: Umbau und Erweiterung Schulgebäude, Sporthalle, Aula Ernst-Abbe-Gymnasium / Ammerbacher Straße 21 / Arge Junk & Reich / Hartmann + Helm, Weimar | Heinisch Landschaftsarchitekten, Weimar | Bauherr: Kommunale Immobilien Jena

 

Erfurter Bahn

Für die Erfurter Bahn durfte ich die Bauarbeiten auf der Mitteldeutschlandverbindung zwischen Weimar und Jena dokumentieren. Auch wenn es derzeit zu Beeinträchtigungen im Bahnverkehr für Pendler und Reisende kommt, so soll sich die Situation mit dem zweigleisigen Ausbau der Strecke für alle verbessern.

Gleis-Bauarbeiten bei Weimar

Gleis-Bauarbeiten bei Weimar

Eröffnung der MFPA in Apolda

Anfang September fotografierte ich für die Werbeagentur Klapproth + Koch den Neubau der MFPA in Apolda. Die Zweigstelle der Materialforschungs- und -prüfanstalt Weimar an der Bauhaus-Universität beschäftigt sich mit der Überwachung und Weiterbildung im Bereich Betonbau. Im Anschluss übernahm ich auch gleich die Dokumentation der Eröffnung der MFPA.
Herausgekommen sind ein paar schöne Bilder für Werbezwecke, eine kleine Publikation und eine gut gefüllte Doku der Eröffnung für interne Zwecke.

 

MFPA Weimar (Apolda)

MFPA Weimar (Apolda)

MFPA Weimar (Apolda)

MFPA Weimar (Apolda)

MFPA Weimar (Apolda)

MFPA Weimar (Apolda)

Broschüre MFPA

Broschüre MFPA

 

 

Terror am DT Göttingen

Für das Deutsche Theater in Göttingen durfte ich die Inszenierung Terror von Ferdinand von Schirach fotografieren. In dem Stück verhandelt von Schirach im Rahmen einer Gerichtsverhandlung die Fragen ob man Leben gegen Leben aufwiegen darf und ob unschuldige Menschen zur Rettung anderer unschuldiger Menschen getötet werden dürfen.

„Lars Koch, ein Major der Luftwaffe, ist des Abschusses einer Lufthansa-Maschine, die von Terroristen in ihre Gewalt gebracht wurde, und damit des Mordes an 164 Passagieren angeklagt. Als Kampfjet-Pilot war Koch im Einsatz, als der entführte Airbus – nach verweigertem Abschussbefehl des Verteidigungsministers – in die vollbesetzte Allianz Arena zu stürzen drohte und damit der Letzte, der noch eingreifen konnte: Er hat in dieser Situation entschieden, 164 Leben zu opfern, um 70.000 Leben zu retten.“ (DT)

Mit: Andrea Strube, Benedikt Kauff, Florian Eppinger, Gerd Zinck, Nikolaus Kühn und Paul Wenning

Regie: Katharina Ramser

Dramaturgie: Sara Örtel

Bühne/ Kostüme: Elisa Alessi

Andrea Strube, Benedikt Kauff, Florian Eppinger, Paul Wenning

Andrea Strube, Benedikt Kauff, Florian Eppinger, Paul Wenning

Andrea Strube, Benedikt Kauff, Nikolaus Kühn, Paul Wenning

Andrea Strube, Benedikt Kauff, Nikolaus Kühn, Paul Wenning

 

 

Tigermilch am DT Göttingen

Auch wenn ich gerade nicht viel zeige, dann liegt das nicht daran, dass ich nichts fotografiere. Vielmehr ist es recht viel und die Zeit für die Pflege des Blogs kommt zu kurz.

So war ich beispielsweise für die Inszenierung Tigermilch des Regisseurs Jakob Weiss am Deutschen Theater in Göttingen. Erzählt wird dabei die Geschichte eines letzten gemeinsamen Sommers von zwei Jugendlichen. Gerade 14 Jahre alt soll eine der beiden Mädchen (Jameelah) mit ihrer Familie in den Irak abgeschoben werden. Was sie in ihrem letzte Sommer rund um die Liebe, das Leben und einen Ehrenmord erleben, wird in dem kurzweiligen Stück nach dem Roman von Stefanie de Velasco erzählt.

Mit: Felicitas Madl, Nancy Pönitz, Emre Aksizoglu
Regie/ Bühne: Jakob Weiss
Kostüme: Elena Gaus
Premiere: 02.10.15 Deutsches Theater Göttingen

Mehr Bilder unter: Jakob Weiss

Tigermilch - Felicitas Madl und Nancy Pönitz

Tigermilch – Felicitas Madl und Nancy Pönitz

 

 

 

„Leicht“-Küche II

Erneut durfte ich für das Weimarer Küchenstudio Bröcker eine Leicht-Einbauküche fotografieren. Wie immer sehr edel verarbeitet, perfekt geplant und speziell auf die Wünsche der Kunden angepasst. Mein persönliches Highlight war die Deckenlifthaube Skyline (Berbel) zum Dunstabzug. Alle weiteren Details in Kurzform:

– Contino Front: Vitrea (Polymerglasbeschichtung) / Farbe: Firn / Griff: Griffmulde in eloxiertem Aluminium

– Glasnischenverkleidung: Limonengrün von Advantage

– Arbeitsplatte: Unsui Suede von Silestone mit Integrity Becken(satiniert, Farbe Monto von Lechner) mit integrierte Steckdosenelemente

Ansicht der Leicht-Küche mit Öffnung zum Wohn-/ Essbereich

Ansicht der Leicht-Küche mit Öffnung zum Wohn-/ Essbereich

Deckenlifthaube Skyline von Berbel

Deckenlifthaube Skyline von Berbel

Ansicht Leicht-Küche

Ansicht Leicht-Küche

Steuerelement zur Deckenlifthaube Skyline (Berbel)

Steuerelement zur Deckenlifthaube Skyline (Berbel)

 

IBA summerschool

Mit dem StadtLandSommer wird die Internationale Bauausstellung Thüringen (IBA) in den nächsten Wochen ihre Thüringer Partner und Kandidaten besuchen. Mit auf dem Weg sind nicht nur internationale Experten, sondern auch die sogenannten „StadtLand tools“, welche von 16 internationalen Teilnehmern der IBA summerschool entworfen und gebaut wurden. In dem zweiwöchigen Workshop sind unterschiedliche Elemente, die verschiedene temporäre Settings und Nutzungen ermöglichen, entstanden. Alle diese sind aus einfachen, sieben Zentimeter breiten Holzbrettern gebaut. Dahinter steckt die Idee einer günstigen, regionalen und erneuerbaren Architektur, die sich auch leicht transportieren lässt.

Neben der Dokumentation der IBA summerschool habe ich auch erstmal die Plakate sehen dürfen, welche mit meinen Fotografien entstanden sind.

Begrüßt wurden die Teilnehmer mit einem Dinner.

Begrüßt wurden die Teilnehmer mit einem Dinner.

Ideenfindung

Ideenfindung

work in progress

work in progress

work in progress

work in progress

Teilnehmer der summerschool in den StadtLand tools

Teilnehmer der summerschool mit den StadtLand tools

 



Copyright 2012 by Thomas Mueller. All rights reserved.

RSS Feed. This blog is proudly powered by Wordpress and uses Modern Clix-theme.